VDI-IHK Facharbeitspreis für hervorragende Facharbeiten

VDI-IHK Oberstufenpreis für hervorragende Facharbeiten verliehen

Der Siegener Bezirksverein im Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und die Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) haben in einem Festakt den Oberstufenpreis verliehen. Überreicht wurden die Preise für die ersten fünf Plätze. Um alle Arbeiten zu würdigen bekamen die 20 Bewerber eine Urkunde sowie ein Präsent.

"Der große Feind der Wissenschaft ist nicht der Irrtum, sondern die Faulheit". Mit diesem Zitat von Henry Thomas Buckle wurde die Veranstaltung eröffnet und der hohe Zeitaufwand, der von allen Teilnehmern betrieben wurde, herausgestellt.

Luis Dollischek untersuchte zusammen mit der Firma Muhr und Bender KG Antriebswellen für PKWs. Seine stark praxisorientierte Facharbeit mit dem Thema „Der Einfluss von martensitischem Härtegefüge auf das statische Bruchmoment von PKW Antriebswellen“ belegte einen hervorragenden 5. Platz und wurde mit einem Preisgeld ausgezeichnet.

Die ebenfalls tollen Facharbeiten von Simeon Halbach ("Schwarz-Weiß-Fotoentwicklung im Kleinbildformat") und Nick Dienemann ("Ist die Herleitung der Resonanzfrequenz eines Glases über die des Helmholtz-Resonators legitim und kann durch die Anregung dieser jenes zum Zerspringen gebracht werden?") wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet. Besonders hervorgehoben wurde die Begeisterung aller Teilnehmer für Fragestellungen aus dem naturwissenschaftlichen Bereich und die Bedeutung für die Innovationskraft der hier ansässigen Unternehmen.

Herzlichen Glückwunsch zu eurer tollen Leistung! 

Zurück