DBG - Stufenfahrt nach Wemlighausen

Motiviert und aufgeregt brachen die Klassen 5a, 5b und 5c zum Ende des letzten Schuljahres zur viertägigen Stufenfahrt nach Wemlighausen bei Bad Berleburg auf. Aus organisatorischen Gründen stand die erste Klassenfahrt dieses Jahr schon in der Stufe 5 auf dem Programm. Die Tage im Abenteuerdorf Wittgenstein wurden genutzt, um soziale Kompetenzen und den Zusammenhalt innerhalb der Klassen zu stärken. Durch das erlebnispädogische Programm, welches den Kern der Fahrt bildete, lernten sie in einer Gruppe scheinbar unlösbare Aufgaben zu lösen und überwunden dabei auch persönliche Grenzen. Manchmal hing man auch nur so ab, dann aber gesichert in einer der Tanne und betrachtete alles entspannt von oben. Abenteuerlich wurde es dann wieder im verzauberten Land Avalon durch das Auftreten von diversen Fabelwesen und -tieren, die auffallende Ähnlichkeiten zu den teilnehmenden Lehrpersonen und Mentoren zeigten. Aber auch diese Wesen konnten unsere Fünftklässler durch das nötige Geschick bezwingen. Den Gegner konnte die deutsche Fußballnationalmannschaft jetzt leider nicht bezwingen und so erwies sich das gemeinsame Schauen des Fußballspiels über Beamer und Leinwand nicht als stimmungsvoller Höhepunkt, sondern führte uns nur das Aus bei der Weltmeisterschaft vor Augen. Aber für die Schülerinnen und Schüler bestand keine Gelegenheit in ein Stimmungstief zu fallen, schließlich musste das Gold aus den Minen im Wittgensteiner Wald vor den Bankräubern in Sicherheit gebracht werden. Am letzten Abend debattierte man am Lagerfeuer über die bisherigen Erlebnisse und brachte durch diverse Tanzeinlagen in der Disco das Abenteuerdorf zum Beben.

 

Dank des großartigen Einsatzes der (De)Mentoren wurde auch diese Stufenfahrt wieder zu einem unvergesslichen Abenteuer!

 

 

Zurück