Klassenfahrt der Jgst. 6 nach Wemlighausen

In der letzten Septemberwoche verbrachten fast 100 Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse zusammen mit 11 Mentoren und 6 Lehrern vier Tage im Abenteuerdorf Wittgenstein in Wemlighausen.

Auf dem Programm standen zum einen Geländespiele wie „Stratego“ oder „Nuggets“. Bei dem Spiel „Jagd auf Avalon“ trafen die Schüler auf Jäger, Hexen, Feen, Händler und viele weitere merkwürdige Gestalten, die ihnen entweder halfen, die nötigen Zutaten für einen magischen Zaubertrank zu erhalten, oder sie völlig in die Irre führten.

Zum anderen mussten die Schüler in Kooperationsspielen ihre Geschicklichkeit, Geduld, aber vor allem Teamfähigkeiten unter Beweis stellen: Nur wer gut zusammenarbeitete, konnte die Aufgaben erfolgreich lösen.

Abends wurden die Taschenlampen ausgepackt: Die Schülerinnen und Schüler hatten die Aufgabe, möglichst viele Lehrer und Mentoren zu finden, die sich zuvor auf dem Gelände in den dunkelsten Ecken versteckt hatten. Generell war es auch tagsüber wichtig, die Augen offen zu halten: Jeden Tag wurde ein Kuscheltier versteckt, das der Finder behalten durfte.

Nach einer fulminanten Disco am letzten Abend kamen alle Beteiligten am nächsten Nachmittag erschöpft aber glücklich am DBG an, denn alle waren sich einig: Es war eine gelungene und aufregende Klassenfahrt!

Besonderer Dank geht an den Förderverein, der es mit einem finanziellen Beitrag von über 500 Euro ermöglichte, dass die 11 Mentoren die Fahrt begleiten durften und die Lehrer somit tatkräftig unterstützen konnten.

Zurück