HOMOLOGIE – Das kabarettistische Schulprogramm mit Malte Anders

Die Tour läuft: Malte Anders ist mit seinem kabarettistischen Schulprogramm unterwegs quer durch die Bundesrepublik und kam am 27. Juni auch zu uns ans DBG.

Ausgrenzung, Diskriminierung, Mobbing – das sind Themen aus der Alltagswelt zahlreicher Schüler*innen. Der Theaterpädagoge ermöglichte den Jugendlichen in einer Doppelstunde seines neuen Unterrichtsfachs „Homologie“ einen humorvollen Einblick in das Thema Homosexualität und die Normalität des Anders-Seins.

Aufgrund fehlender Auseinandersetzung und Tabuisierung des Themas herrschen noch immer Vorurteile und Ablehnung gegenüber homosexuellen Menschen vor. Schimpfworte wie „Homo“ oder „Schwuchtel“ sind Alltag auf deutschen Schulhöfen. Dass wir eigentlich alle Homos sind, weil homo das lateinische Wort für Mensch ist, war nur eins der aufschlussreichen Details, mit denen wir heute konfrontiert wurden.

Malte ging auch alten Vorurteilen auf den Grund, vermittelte Hintergrundwissen in abwechslungsreicher Form mit Filmen, Bildern, Apps sowie eigenen, amüsanten Lebensgeschichten und zeigte aus unterschiedlichen Blickwinkeln auf, wieso gegenseitiger Respekt so wichtig ist.

Nach der 50-minütigen kabarettistischen Unterrichtsstunde stellte sich Malte Anders den interessierten und zum Teil auch ganz persönlichen Fragen der Schüler*innen und bot Raum für Diskussionen.

Wir danken Malte Anders für seinen Besuch am DBG und die wertvollen Impulse, die er uns gegeben hat!

Zurück