Das DBG unterstützt das Ahrtal

Vor einem Monat wurde das Ahrtal von einem heftigen Hochwasser heimgesucht. Viele Dörfer direkt am Fluss wurden schwer getroffen und es entstanden enorme Schäden. 133 Menschen verloren ihr Leben, unzählige Existenzen wurden vernichtet.

Das DBG hat sich daher dazu entschlossen, der betroffenen Region zu helfen. Die meisten Schülerinnen und Schüler brachen zu Sponsorenwanderungen auf, bei denen jeder erlaufene Kilometer eine finanzielle Unterstützung für das Ahrtal bedeutet.

Eine große Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Q1 fuhr am Freitag mit dem Bus zur Arbeit in die Weinberge des Ahrtals, wo wichtige Vorarbeiten für die anstehende Weinlese geleistet werden sollten.

Schon die Fahrt war beeindruckend. Der Weg führte uns von Ahrweiler aus an der Ahr entlang in den kleinen Winzerort Mayschoss. Die Bilder, die man bislang nur aus den Nachrichten kannte, waren auf einmal greifbar und bedrückend. Häuser waren eingestürzt, Brücken weggerissen und Eisenbahnschienen schwebten in sich verdreht in der Luft.

In Mayschoss angekommen, wurden wir von Jan in Empfang genommen und fuhren mit dem Traktor in die Weinberge . Jeder Rebstock musste soweit vom Laub befreit werden, dass die Trauben genug Luft und Sonne bekommen. Die Gruppe arbeitete am Steilhang und bei heftigen Regenschauern, was der tollen Stimmung aber keinen Abbruch tat. Markus, unser Winzer, war sehr angetan von unserer Arbeit und hat uns direkt zur Lese und zum Weinfest eingeladen. Nach der Arbeit fuhren wir durch das Dorf zur Winzergenossenschaft, um den Eltern Mitbringsel zu kaufen. Hierbei wurde sogar noch eine Schülerin für das holländische Fernsehen interviewt.

Am Samstag fuhr eine kleinere Gruppe aus Schülern und Lehrern mit dem Helfershuttle (www.helfer-shuttle.de) nach Ahrweiler und arbeitete bei einer betroffenen Familie direkt an der Ahr. Nach sechs Stunden harter körperlicher Arbeit waren wir alle dreckig und müde, aber glücklich, einigen Menschen Mut und Hoffnung gemacht zu haben.

Das DBG wird sich auch weiterhin auf verschiedenen Wegen engagieren und die Menschen im Ahrtal unterstützen.

Helfer, die noch lange Zeit benötigt werden wird, können spontan jeden Tag bei www.helfer-shuttle.de ihre Arbeitskraft gezielt einsetzen.

 

Zurück