Aufbruch ins digitale Zeitalter: Neue Lernwege am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Neunkirchen

Der digitale Wandel ist in vollem Gange. Kinder und Jugendliche an einen verantwortlichen Umgang mit Medien in einem Zeitalter der zunehmenden Informationsflut und “Fake News” heranzuführen ist die Herausforderung, der sich auch die Schulen im Kreis Siegen-Wittgenstein stellen müssen.

Neue Wege beschreiten, neue Lernwege gestalten, dabei aber nicht die Risiken der Digitalisierung aus dem Blick verlieren, dies ist auch der Weg, den das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Neunkirchen eingeschlagen hat. Die Schule entwickelt zur Zeit mit einem Team von Lehrern Konzepte, um den Medienkompetenzrahmen NRW, der neue Anforderungen an schulisches Lernen formuliert, für ihre Schülerinnen und Schüler sinnvoll umzusetzen.

Eine gute Medienausstattung ist dazu die erste nötige Voraussetzung. Neben einer schrittweisen Ausstattung der Klassenräume mit digitalen Whiteboards wird in Neunkirchen mit Unterstützung der Sparkasse Burbach-Neunkirchen jetzt in unterschiedlichen Lerngruppen der Einsatz von iPads erprobt. Diese tragbaren Endgeräte bieten viele Möglichkeiten neue Lernwege zu beschreiten: Allein schon die Sitzordnung während des Arbeitens mit den Geräten z.B. an einem Gruppentisch macht Austausch und Kommunikation viel besser möglich als das Arbeiten in einem klassischen Computerraum.

Das Filmen eines Rollenspiels in der Fremdsprache auf dem Flur, das Filmen eines Gedichtvortrags im Deutschunterricht der Klasse 6 mit anschließender Reflexion der Vortragsweise, kooperatives Arbeiten an einem gemeinsamen Dokument, aber auch der schnelle Wechsel zu klassischen Unterrichtsmethoden wie Unterrichtsgespräch ist mit iPads ohne großen Aufwand zu realisieren.

Voraussetzung für deren Einsatz ist eine schnelle und zuverlässige LAN- und WLAN-Verbindung.

Während die erforderlich Neuverkabelung des Gebäudes im Laufe des nächsten Jahres erfolgt, steht das WLAN am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium schon in allen Räumen zur Verfügung.

Eine gemeinsame Fortbildung des gesamten Kollegiums im letzten Schuljahr sowie weitere geplante Fortbildungen sind weitere Schritte, die das Gymnasium geht, um seine Schülerinnen und Schüler auf einen maßvollen und verantwortungsbewussten Umgang mit digitalen Medien vorzubereiten.

Zurück