Der Förderverein übernimmt die Kosten für das „Digitale Schwarze Brett“ am DBG

Für unsere Schule wurde ein „Digitales Schwarzes Brett“ angeschafft. Mit diesem neuen Medium können  die Informationen  übersichtlich, aktuell und ansprechend an alle Schüler und Lehrer weitergegeben werden. Im Besonderen kann der  Vertretungsplan, den wir mit einem neuen Programm (Untis) erstellen,  alle Beteiligten darüber in der Eingangshalle erreichen.

Ergänzend dazu befindet sich eine App im Aufbau, mit deren Hilfe der Vertretungsplan von unseren Schülerinnen und Schülern auch über das Smartphone von zu Hause aus einzusehen ist.

All dies wäre ohne den Einsatz des Fördervereins nicht möglich gewesen.

 

 

 Der Förderverein verbessert die Ausstattung der Schule mit Computern

Für die Steuerung zweier interaktiver Whiteboards in den Räumen 111 und 125 sind durch den Förderverein zwei neue Rechner angeschafft worden. Diese gewährleisten einen weniger störungsanfälligen Betrieb der Whiteboards und ermöglichen aber auch deren erweiterten Einsatz zum Beispiel zur Filmanalyse, die in verschiedenen Lehrplänen Einzug hält.

Zusätzlich hat der Förderverein für das Verwaltungsnetzwerk der Schule einen neuen Server gekauft. Dadurch konnte nicht nur die maximale Anzahl der Benutzer, sondern auch die Sicherheit der Daten deutlich erhöht werden.

 Diese wichtigen Anschaffungen stellen eine deutliche technische Verbesserung der Schule dar und ermöglichen somit einen zeitgemäßen Umgang mit Medien.

50 Jahre Förderverein Neunkirchen

Neunkirchen Kurz vor den Sommerferien hatte das DBG in Neunkirchen gleich doppelt Grund zum Feiern. Zum Einen wurden beim Schulfest die Ergebnisse der Projekttage präsentiert, zum Anderen feierte der Förderverein an diesem Tag sein 50 jähriges Bestehen.

 

Dies nahm der Förderverein zum Anlass, an Hand von anschaulich gestalteten Infotafeln, den interessierten Besuchern die Vielzahl der in den letzten Jahren geförderten Projekten darzustellen.

 

Manch einer war überrascht, in welcher Bandbreite die Schule vom Verein unterstützt wird. Dies geht von der Abizeitung, dem 24-h Mountainbike-Rennen, Bücher für das Selbstlernzentrum, Musikinstrumente und -anlagen, der Legotechnik AG, Beamer, PC´s, Einräder, die Umgestaltung der Mensa und des Foyers, Schaukästen und Vitrinen, Baseball-Handschuhen, eine Jugger-Ausrüstung, eine digitales schwarzes Brett, Whiteboards bis hin zu Exkursionen der verschiedensten Fachschaften und vieles mehr.

 

Natürlich hatte sich der Förderverein für dieses Jubiläum eine ganz besondere Aktion ausgedacht und organisiert. Am Stand des Vereins erwartete die Besucher ein Schätzspiel für Erwachsene und Kinder. Für die Erwachsenen galt es, die möglichst exakte Anzahl an bunten Strohhalmen zu erraten. Die Kinder konnten sich beim Schätzen von bunten Bonbons versuchen.

 

Diese Gelegenheit nahmen die zahlreichen großen und kleinen Besucher zum Teil mit sehr viel Ehrgeiz wahr. So wurde versucht, der Zahl mit mathematischen Formeln, Überlegungen und Diskussionen mit anderen Teilnehmern auf die Spur zu kommen.

 

Gegen Ende des Schulfests gab Herr Kubitza vom Förderverein an der Bühne auf dem Schulhof die Gewinner des Schätzspiels bekannt.

 

Bei den Kindern gab es gleich zwei erste Plätze. So konnten sich Noemi Gunkel und Samuel Diehl jeweils über einen 100,00 € Gutschein von Expert Klein freuen.

Der zweite Platz, ein City-Galerie Gutschein im Wert von 50,00 € wurde an Nathanael Neumann überreicht.

Platz drei ging an Josefine Schmitt, die für ihre Schätzung einen Becker Imbiss Gutschein über 25,00 € erhielt.

Emma Rauser belegte Platz vier und bekam einen Fußball der Firma Vosswinkel.

Für die Plätze fünf bis zehn gab es Gutescheine für die Daxaria, diese gingen an Josepha Bieler, Frieda Scholl, Phillip Blum, Emilia Gelber, Alina Cerniglia und Johannes Beel.

 

Bei den Erwachsenen schätze Sibylle Jahn am Besten und gewann hierfür einen 100,00 € Gutschein von Schuhhaus Burbach.

Auf Platz zwei lagen Mechthild Groß und Carina Fichten gleich auf. Die beiden Damen bekamen jeweils einen 50,00 € Gutschein von Blumen Neuser.

Für den dritten Platz gab es ein 25,00 € Gutschein vom Naschwerk. Diesen sicherte sich Alexandra Höchst.

 

Alle aktiven Mitglieder des Fördervereins bedanken sich ganz herzlich bei den vielen Teilnehmern des Schätzspiels und wünschen den Gewinnern viel Freude mit ihren Preisen.

Viele spannende englische Bücher dank des Fördervereins
 
Freuen können sich jetzt die Schülerinnen und Schüler, die etwas Spannendes zum Lesen suchen. Denn dank einer großzügigen Spende des Fördervereins des DBG gibt es jetzt im Selbstlernzentrum viele neue englische Bücher, die vor allem eines nicht sind: alt und verstaubt.
 
Tatkräftig unterstützten einige Schülerinnen und Schüler Frau Richter, die im Selbstlernzentrum die neuen Bücher auspackte. Dank der von ihnen gestalteten Schilder sind diese Bücher nun im Selbstlernzentrum nicht zu übersehen. Es finden sich dort jetzt Bücher für Anfänger, aber auch für Schülerinnen und Schüler in der Mittel- und Oberstufe. 
 
Das Selbstlernzentrum, der bilinguale Zweig sowie die Fachschaft Englisch bedanken sich für das Engagement des Fördervereins!

Der Förderverein unterstützt der Fachschaft Sport mit Beamer und Leinwand

Das „Bewegungsfach“ Sport steht sicher nicht an erster Stelle, wenn man an den Einsatz neuer Medien im Unterricht denkt. Aber auch im Sportunterricht werden die neuen Medien mittlerweile wie selbstverständlich eingesetzt, um zu einem interessanten und zeitgemäßen Angebot von Bewegung, Spiel und Sport beitragen zu können.

So lassen bspw. animierte Bildfolgen (oder Kurzvideos) auch die räumlichen, zeitlichen und dynamischen Aspekte einer Bewegung anschaulich darstellen, was vielen Schülerinnen und Schülern eine große Hilfe ist.

Ebenso ist der neue Beamer insb. im Hinblick auf unser Fach als Leistungskurs bzw. 4. Abiturfach sehr hilfreich, um die Verbindung von Theorie und Praxis im Sportunterricht bewältigen zu können.

Die Fachschaft Sport bedankt sich ganz herzlich für diese wichtige Anschaffung, welche eine weitere technische Verbesserung der Schule darstellt und somit einen zeitgemäßen Umgang mit Medien im Sportunterricht ermöglicht.