„Die Wilde 13" feierte ihr 25-Jähriges

Aus allen Ecken Deutschlands, aus England, der Schweiz und Belgien trafen sich am 20. Mai 2017 etwa 40 Ehemalige des Abiturjahrgangs 1992 zu einem Wiedersehen am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium. Erstmals waren auch diejenigen dabei, die im Laufe der Schulzeit das Gymnasium wegen Umzug oder Schulwechsel bereits vor dem Abitur verlassen hatten.

Ein Teil der Ehemaligen traf sich schon nachmittags am Schulgebäude, für einige war dies der erste Besuch seit mehr als 30 Jahren. Viele Erinnerungen wurden aufgefrischt und gemeinsam gab es viel zu lachen. Unser erstes Gruppenfoto entstand auf "historischem Boden" an den Säulen auf dem unteren Schulhof.

Vom DBG aus ging es bei Kaiserwetter auf eine 2-stündige Wanderung durch Wald und Wiesen Richtung Wahlbach, wo die Wandergruppe im Hotel Bechtel auf den Rest des Abijahrgangs traf.

Es folgte eine ausgiebige und herzliche Begrüßungsrunde, eine kurze Rede des Orga-Teams und leckeres Essen auf der sonnigen Hotelterrasse. Dort wurden Fotoalben und die Abizeitungen gewälzt und unzählige, fast vergessene Geschichten erzählt. In der schönen Gartenanlage wurden dann nochmals alle Teilnehmer des Abitreffens gemeinsam abgelichtet.

Erst gegen 02.00 Uhr nachts verließen die letzten Teilnehmer die Lokalität. Wehmütig verabschiedete man sich und war sich einig darüber:

Das war ein super Abend!

Tolle Gespräche, das ein oder andere erstaunte Gesicht, viele lustige Rückblenden und bewegende Lebensgeschichten… Es hat viel Spaß gemacht, alle wieder zu sehen und bis zum nächsten Treffen sollten keine 5 Jahre vergehen!

Erinnern möchten wir unbedingt noch an Susanne Seyed-Eskandani und an Mischa Todorovic´, beides Schüler der damaligen Sexta a) von Herrn Panne, die leider viel zu früh verstorben sind